Lesung mit Mena Kost „Ausleben“, 16. Januar 2021, 20.15 Uhr

Gedanken an den Tod verschiebt man gerne auf später. Aber was, wenn später jetzt ist? Eine Bergbäuerin, ein Nobelpreisträger, eine Schauspielerin, ein ehemaliger Verdingbub: Im Porträtbuch Ausleben erzählen Frauen und Männer zwischen 83 und 111 von ihren Gedanken, Ängsten und Hoffnungen in Bezug auf ihren eigenen Tod. Sie berichten aus ihrem Leben und sagen, wie es sich anfühlt, nach vorne zu schauen. 

Von Mena Kost und Annette Boutellier